Spielberichte

Paulo Jani setzt seinen Elfmeter an die Latte und ist fassungslos, St.-Martin-Goalie Valentic startet die Jubelorgie. Foto: SVO / G. Schmalzer

Wie im Vorjahr: Aus in der 1. Cup-Runde

Pünktlich zu Spielbeginn beginnt es in St. Martin an der Raab zu regnen, nach fünf Minuten geht der Favorit aus einem Eckball von Florian Derler durch einen Kopfball von Peter Gergó mit 1:0 in Führung. Die Intensität des Regens verändert sich rasch in Richtung Wolkenbruch und als sich dann auch noch Hagelkörner in den Starkregen mischen, unterbricht Schiri Windisch und schickt beide Teams in die Kabinen. Nach einer Viertelstunde wird weitergespielt, die Verhältnisse sind allerdings grenzwertig - es schüttet weiter wie aus Kübeln und es ist stockdunkel. Nach 20 Minuten verliert SVO-Goalie David Szakaly die Lufthoheit gegen Bobicanec, der per Kopf zum Ausgleich trifft. Inzwischen versucht man eifrig, die Flutlichtanlage zu starten. Einmal flackern die Lampen für eine Zehntelsekunde auf, dann setzt ein Kurzschluss nicht nur die Scheinwerfer, sondern gleich auch noch die Matchuhr außer Betrieb. Dazu bleibt der Ball in großen Lacken immer öfter stecken, dennoch lässt der Schiedsrichter die Partie weiterlaufen. Bis zur Pause vergibt St. Martin drei gute Möglichkeiten zur Vorentscheidung, von Oberwart ist nicht viel zu sehen  - Halbzeitstand 1:1.

Nach Wiederbeginn ändert sich nichts, die Hausherren haben das Kommando übernommen und nach 58 Minuten bringt Lackovic seine Farben mit 2:1 in Führung. In der 68. Minute staubt Thomas "THe#7" Herrklotz zum 2:2 ab. Vier Minuten später bringt Krasniqi den Zweitligisten wieder in Front (72.), weitere zwei Minuten danach stellt Herrklotz per Elfmeter neuerlich den Gleichstand her. Ab diesem Zeitpunkt werden die Gäste wieder stärker, zwei gute Möglichkeiten durch Christopher Feiner-Hammer und Daniel Seper bleiben ungenützt. Nach 90 Minuten steht es 3:3, ein Penaltyschießen muss die Entscheidung in diesem Erstrundenspiel des BFV-Cups bringen. Die ersten vier Schützen beider Mannschaften verwerten ihre Versuche bombensicher, den Elfmeter von Krasniqi hält Szakaly. Nun hat es Herrklotz auf dem Fuß, aber der sonst so sichere Schütze schießt übers Tor. Anschließend sind jeweils zwei weitere Spieler erfolgreich, dann vergibt Lendl (St. Martin). Oberwart hat den zweiten Matchball, aber Peter Lehner jagt die Kugel in die Wolken, es bleibt beim 9:9. Dominik Windisch trifft für St. Martin und danach hat ausgerechnet der beste Oberwarter - Paulo Heimo Jani - Pech und trifft nur die Querlatte.

Riesenjubel bei St. Martin, totale Enttäuschung bei der SpG Oberwart/Rotenturm und ihren Fans, wie im Vorjahr wird die Halper-Truppe bereits in der ersten Runde aus dem Bewerb gekegelt. 

Raiffeisen BFV-Cup / 1. Runde
Sa, 27.07.2019, 18:00 Uhr, Sportanlage St. Martin/Raab, 50 ZS, SR K. Windisch
ASV St. Martin an der Raab - SpG Oberwart/Rotenturm  10:9 (3:3, 1:1) n. E.

ASV St. Martin an der Raab:
Valentic; D. Windisch, Bobicanec, Mayer, Lackovic, F. Windisch (46. Körbler), Höber, Sözeri (85. Lendl), Lenauer (62. Holzmann), Krasniqi, Prem
SpG Oberwart/Rotenturm:
Szakaly; K. Koch (46. Faszl), Seper, Bevab, Derler (75. Lehner); Jani, Penzinger, Radics (57. Zapfel), Gergó; Feiner-Hammer, Herrklotz

Tore:
0:1 Gergó (5.)
1:1 Bobicanec (20.)
2:1 Lackovic (58.)
2:2 Herrklotz (68.)
3:2 Krasniqi (72.)
3:3 Herrklotz (74./Elfmeter)

Elfmeterschießen:
4:3 Höber
4:4 Feiner-Hammer
5:4 Mayer
5:5 Gergó
6:5 Lackovic
6:6 Seper
7:6 Bobicanec
7:7 Faszl
7:7 Krasniqi vergibt (Szakaly hält)
7:7 Herrklotz vergibt (übers Tor)
8:7 Holzmann
8:8 Bevab
9:8 Körbler
9:9 Penzinger
9:9 Lendl vergibt (Szakaly hält)
9:9 Lehner vergibt (übers Tor)
10:9 D. Windisch
10:9 Jani vergibt (an die Querlatte)


Nächstes Spiel:
BVZ-Burgenlandliga / 1. Runde
Fr, 09.08.2019, 19:30 Uhr, Informstadion (Vorspiel - Beginn 17:30 Uhr)
SpG Oberwart/Rotenturm - SV Leithaprodersdorf