Spielberichte

Endlich stellen sich die Mannschaften wieder in einer Reihe auf, um Gegner, Schiedsrichter und Zuschauer zu begrüßen. So wie sich das gehört. Fotos: SVO / G. Schmalzer

SVO-Torfabrik weiterhin mit Punktemaximum

Selbst die ältesten SVO-Fans können sich nicht erinnern, ob und wann die SV Klöcher Bau Oberwart jemals mit sieben Siegen in Folge in eine neue Saison gestartet ist. Heute wird jedenfalls dieser Rekord erreicht und die Siegesserie prolongiert. Nach dem Ehrenanstoß, den SVO-Präsident Gerhard Horn zusammen mit Matchsponsor Baumeister Hannes Oswald von Konstruktiva Bau durchführt, verlaufem die ersten 45 Minuten nicht unbedingt nach dem Geschmack der rund 500 Zuschauer. Oder wie es Gerhard Horn in seiner unverblümten Art ausdrückt: "Eine grausliche erste Halbzeit!" Beide Mannschaften stehen gut und befolgen die taktischen Vorgaben ihrer Trainer bis ins kleinste Detail. Die Gäste aus dem Blaufränkisch-Land sind in der Wahl der Mittel nicht immer zimperlich, vier gelbe Karten sprechen eine deutliche Sprache. Oberwart kommt vor der Pause kaum ins Spiel, die wenigen Angriffe werden leider nie zu Ende gespielt. Logischer Pausenstand daher 0:0.

Nach dem Seitenwechsel rätseln die Zuschauer, was man den Heimischen wohl in den Pausentee gemischt hat, denn Herrklotz & Co präsentieren sich plötzlich wie ausgewechselt. Nach 52 Minuten sprintet Lukas Kantauer der Deutschkreuzer Abwehr auf und davon, spielt auf den mitgelaufenen und besser postierten Thomas Herrklotz, der sein Torekonto um einen weiteren Treffer erhöht. Fünf Minuten später wird Andi Radics an der Strafraumgrenze unsanft zu Fall gebracht, Schlitzohr Herrklotz schlenzt die Kugel um die Mauer herum und trifft zum 2:0. Abermals vergehen nur fünf Minuten, wieder heißt der Assistgeber Lukas Kantauer, diesmal ist es aber Andi Radics, der auf 3:0 stellt. Damit ist der Torreigen aber noch nicht beendet, in den letzten sechs Minuten der Partie klingelt es noch drei weitere Male. Zunächst wird Pittnauer freigespielt, er geht auch noch an Tobias Bencsics vorbei und versucht sein Glück aus extrem spitzem Winkel. Der Rettungsversuch von Tobias Glösl geht leider in die Hose, dem SVO-Innenverteidiger passiert ein klassisches Eigentor. 120 Sekunden später ist der alte Abstand wieder hergestellt, Radics zu Joker Christoph Schaffer, Pass auf den eingewechselten Lukas Zapfel, der mit einem satten Schuss aus 13 m Julian Rosenstingl zum 4:1 bezwingt. Unmittelbar vor dem Schlusspfiff von Schiri Jeger jagt Tobias Szaffich die Kugel unhaltbar zum 4:2 in die Maschen. Dann ist Feierabend, Oberwart bejubelt weitere drei Punkte und bleibt mit einem Schnitt von vier Treffern pro Spiel die Torfabrik der Liga.

SVO-Trainer Florian Hotwagner:
"Für die Zuschauer war das Spiel vielleicht nicht so gut anzusehen, aber für mich als Trainer war das keine schlechte Partie. Beide Mannschaften haben sich gegenseitig sehr gut neutralisiert und praktisch nichts zugelassen. War in Bad Sauerbrunn die erste Halbzeit vom Feinsten, so waren es heute die zweiten 45 Minuten, die unsere Fans dann doch noch zufrieden gestellt haben dürften. Ich bin megastolz auf meine Mannschaft, die wieder geduldig auf ihre Chance gewartet und innerhalb von zehn MInuten die Partie zu ihren Gunsten entschieden hat."


BVZ-Burgenladnliga / 5. Runde
Fr, 27.08.2021, 19:30 Uhr, Informstadion, 500 ZS, SR I. Jeger
SpG Oberwart/Rotenturm - FC Deutschkreutz  4:2 (0:0)

SpG Oberwart/Rotenturm:
Bencsics; Sperl, Sütö (78. Woth), Glösl, Jandrisevits; Radics, Kager (67. Penzinger), Wessely, Jani (78. Schaffer); Herrklotz (64. Zapfel), Kantauer
FC Deutschkreutz:
Rosenstingl; Nagy (89. Haiden), Stutzenstein, Leiner (22. Grgic/78. Furthner), Hänsler; T. Szaffich, F. Szaffich, Lipowski, Godovitsch; Thumberger, Pittnauer

Tore:
1:0 Herrklotz (52.)
2:0 Herrklotz (57./Freistoß)
3:0 Radics (67.)
3:1 Glösl (84./Eigentor)
4:1 Zapfel (86.)
4:2 T. Szaffich (93.)

Gelb für SVO:
Glösl (22./Foul)

 

Zur kompletten 5. Runde (hier klicken)


Die U23 musste sich den Alterskollegen aus Deutschkreuz mit 1:2 (0:0) geschlagen geben. 
Tore: Gavranovic (57.); Haiden (65.), Gager (86.)



Nächstes Spiel:
BVZ-Burgenlandliga / 6. Runde
Sa, 04.09.2021, 18:30 Uhr, Sportplatz Schwarzenbach, SR F. Tekeli (Vorspiel Beginn 16:30 Uhr, SR. E. Kazanci)
FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach - SpG Oberwart/Rotenturm