Spielberichte

Patrick Hemmer (ganz links) beendet seinen Kurzauftritt in der 77. Minute mit der roten Karte. Foto: SVO / G. Schmalzer - 2019

Nachtrag verloren - Rot für Hemmer

Vor 10 Tagen konnte nicht angepfiffen werden, weil die Flutlichtanlage in Draßburg streikte. Gestern blieb es für 35 Minuten hell, dann gaben wieder etliche der Scheinwerfer den Geist auf. Trotz Halbdunkels ließ der Schiedsrichter noch bis zum Ende der ersten Halbzeit weiterspielen, danach gab es eine Wartezeit von 30 Minuten, ehe die Partie fortgesetzt werden konnte.

Das Spiel selbst ist in wenigen Zeilen abgehandelt. Es ist eine ausgeglichene Partie, in der die Heimischen von fünf Chancen derer zwei nutzen können, bei den Treffern sieht allerdings die SVO-Abwehr nicht gut aus. Oberwart hat im gesamten Spiel nur eine Halbchance, als Adam Balla die Flanke von Thomas Herrklotz nur knapp verfehlt. Apropos Herrklotz: Der 3-fach-Torschütze vom vergangenen Freitag wird ständig von zwei Draßburgern zugedeckt, und, wenn er einmal an den Ball kommt, recht oft mit unfairen MItteln gestoppt.

In der 36. MInute versinkt der Sportplatz wieder im Halbdunkel, auf drei Masten fallen je zwei der vier Scheinwerfer aus, die Leuchten auf dem vierten Masten quittieren ihren Dienst komplett. Schiedsrichter Alija sieht allerdings keinen Grund, die Partie zu unterbrechen (Seine Aussage: "Ich habe noch genügend gesehen.", Aussage von Beobachter Günter Benkö: "Es liegt in seinem Ermessen, ob er abbricht oder nicht.") und lässt die fast zehn Minuten bis zum Ende der ersten Halbzeit noch fertigspielen. Nach einer Wartezeit von über 30 Minuten, in der die Flutlichtanlage zur Kühlung komplett abgeschaltet wird, kann dann endlich weitergespielt werden. Draßburgs Hrustanbegovic erzielt noch das 2:0, und kurz danach fliegt der erst in der 54. Minute für Lukas Zapfel eingewechselte Patrick Hemmer nach Torraub mit Rot vom Platz. Der Sieg von Draßburg geht in Ordnung, die SV Klöcher Bau Oberwart kann nicht an die Leistung aus dem Kohfidisch-Spiel anschließen.




BVZ-Burgenlandliga / Nachtrag 16. Runde
Mi, 13.03.2019, 19:30 Uhr, Sportplatz Draßburg, 200 ZS, SR H. Alija
ASV Draßburg - SV Klöcher Bau Oberwart  2:0 (1:0)

ASV Draßburg:
Stifter; Gluhak, Pinter, L. Kornholz, Handler (17. Puchegger), Hrustanbegovic, Cerovec (46. Sari), Weber, Knartz, Puhr, F. Kornholz
SV Klöcher Bau Oberwart:
Sipos; C. Koch, Lehner, K. Koch, Müllner; Balla, Penzinger (80. Adorjan), D. Horvath (80. M. Farkas), Gergó; Zapfel (54. Hemmer), Herrklotz

Tore:
1:0 Knartz (20.)
2:0 Hrustanbegovic (76.)

Gelb für SVO:
D. Farkas (36./Foul/#6), Lehner (44./Foul/#2)

Rot:
Hemmer (77./Torraub)
 


Nächstes Spiel:
BVZ-Burgenlandliga / 18. Runde
Sa, 16.03.2019, 17:00 Uhr, Z-Immobilien-Arena, SR M. Cosic (Vorspiel - Beginn 15:00 Uhr, SR Z. Nemeth)
UFC Markt Allhau - SV Klöcher Bau Oberwart