Spielberichte

Beinahe wie ein Blick durch schwedische Gardinen. Kein Wunder, bei den beinahe täglich wechselnden CoVid-Bestimmungen. Foto: SVO / Gerald Schmalzer

Kein guter Boden, diese LeithArena.....

Nach den nicht besonders erfreulichen Ereignissen der Vorwoche, die in vielen Gesprächen und Analysen aufgearbeitet worden sind, reisen Christian Zach und seine Truppe doch mit einigem Optimismus in den Norden. Leider muss der Coach auf den verletzten Dominik Sperl und auf den gesperrten Bernd Kager verzichten, damit bilden Dominik Doleschal und Kilian Koch die Innenverteidigung. Obwohl die beiden diesen Part noch nie gespielt haben - was leider in einigen Situationen nicht zu übersehen war - kommen die Heimischen kaum zu Chancen. Aber in der 41. Minute kann sich Michael Fauland im SVO-Tor gegen Saliji auszeichnen, eine Minute später zieht Thaci nach einem Einwurf aus 20 m unbedrängt ab und trifft unhaltbar, damit geht es für Oberwart mit einem Rückstand in die Kabinen. 

Nach Wiederbeginn bringt Christopher Feiner innerhalb weniger Sekunden zwei Stanglpasses vor das Tor, beide Male kann Goalie Graser das Ärgste verhindern. Oberwart übernimmt nun das Kommando, kann aber aus der Überlegenheit kein Kapital schlagen. Thomas Herrklotz wird zwei Mal ideal frei gespielt, scheitert aber ebenso am starken Graser wie Elias Jandrisevits, der den SVL-Tormann aus spitzem Winkel nicht bezwingen kann. Nach einem Freistoß für Oberwart, der auch in den Armen von Graser landet, steht die knappe SVO-Niederlage fest. 

Trainer Christian Zach:
"In der ersten Halbzeit waren wir defensiv sehr unsicher, trotzdem hat der Gegner sich keine Chancen erspielen können. Dass wir den Prodersdorfern dann nach einem Outball die Möglichkeit zur Führung schenken, ist mehr als ärgerlich und darf einfach nicht passieren. Nach der Pause waren wir klar besser, haben aber leider eine Reihe von Sitzern vergeben. Wir sind eine sehr junge und noch dazu durch diverse Ausfälle dezimierte Mannschaft, ich erwarte von den verbliebenen Routiniers, dass sie die Youngsters unter ihre Fittiche nehmen. Die Situation ist nun einmal wie sie ist, wir müssen die Ärmel hochkrempeln und wieder in die Spur zurückfinden". 


BVZ-Burgenland Liga / 8. Runde
Fr, 09.10.2020, 19:30 Uhr, LeithArena, 200 ZS, SR F. Tekeli

SV Leithaprodersdorf - SpG Oberwart/Rotenturm  1:0 (1:0)

SV Leithaprodersdorf:
Graser; S. Markhardt, P. Dinhof, Fleischhacker, Chromy, Gabura; F. Dinhof, L. Markhardt (82. Richter) , S. Heiss; Thaci, Saliji (88. L. Heiss) 
SpG Oberwart/Rotenturm:
Fauland; Kandlhofer, Doleschal, Koch, Jandrisevits; Penzinger (77.  Binder) ; Jani, Radics, Wessely; Feiner, Herrklotz

Tor:
Thaci (42.)

Gelb f. SVO:
Jandrisevits (68./Foul/#1), Koch (76./Foul/#3)

Die U23 der SpG Oberwart/Rotenturm feierte einen 2:1 Auswärtserfolg, die Treffer für Oberwart erzielten Bojan Gavranovic (42.) und Jonas Grandits (78.)


Nächstes Spiel:
BVZ-Burgenlandliga / 9. Runde 
Fr, 16.10.2020, 19:30 Uhr, Informstadion, SR H. Tekeli (Vorspiel U23 - 17:30 Uhr - SR Z. Radonjic)

SpG Oberwart/Rotenturm - SC Pinkafeld