Spielberichte

Die beiden Feldherren Peter Krenmayr (ASV Siegendorf) und Gerhard Horn beim gemeinsamen Spritzer vor dem Spiel, danach musste die Freundschaft der beiden für 90 Minuten ruhen. Alle Fotos: SVO / G. Schmalzer

Ein Unentschieden zum Ärgern...

Nach vier Minuten geht der erste Schuss der Siegendorfer knapp am SVO-Tor vorbei, in der 10. Minute dasselbe auf der anderen Seite. Viel Abtasten ist nicht drin, es geht von Beginn an voll zur Sache. In der 14. Minute ein Zuckerpass von Stefan Wessely in den Lauf von Thomas Herrklotz, der auch sofort abzieht. Aber irgendwie bringt Siegendorf-Schlussmann Gessl noch einen Fuẞ an den Ball und kann zur Ecke abwehren. In der 28. Minute wird Tompte in klarer Abseitspositon angespielt. Er geht von rechts in den Strafraum, hebt den Ball über Tobias Bencsics und auch über das Tor, danach geht er mit einem Aufschrei zu Boden. Von hundert Schiedsrichtern entscheiden in dieser Situation vermutlich deren neunzig falsch, nämlich auf Strafstoß - so auch der Wiener Markus Beier, der in diese Situation gar nicht gekommen wäre, wenn er richtigerweise Sekunden vorher das Abseits erkannt hätte. Die Fotos am Ende dieses Berichts zeigen jedoch, dass sich Tompte sehr geschickt am Oberschenkel von Bencsics einhakt und danach über den Goalie stürzt. Den Penalty verwertet Ivanovic zur 1:0-Führung für Siegendorf. Keine drei Minuten später wird Thomas Herrklotz nach einem blitzschnellen Antritt im 16er von den Beinen geholt. Auch hier gibt es Elfmeter, den - entgegen jeder Faustregel - der Gefoulte selbst bombensicher verwandelt. Der SVO-Kapitän macht dabei das zweite Dutzend an Saisontreffern voll. In der Folge noch zwei, drei Halbchancen auf jeder Seite, dann beendet der Schiedsrichter die erste Halbzeit.

Nach Wiederbeginn dauert es genau zwei Minuten, dann spielt Andi Radics einen Pass in den Rücken der Siegendorf-Abwehr, Herrklotz kann sich eigentlich die Ecke aussuchen, jagt den Ball aber weit über das Tor. Wenig später Rudelbildung vor der SVO-Betreuerbank, die Emotionen kochen hoch. Endergebnis: Gelbe Karten für Alois Höller und Trainer Florian Hotwagner. Die Partie flacht bei stärker werdendem Regen etwas ab, erst ein Foul an Penzinger weckt die Akteure wieder auf. Den Freistoß hebt Radics vor das Tor, zu kurze Abwehr, das Leder landet bei Bernd Kager und dessen Flachschuss sitzt (69.). Riesenjubel bei den Gästen und den zahlreich mitgereisten Fans. Die Freude der Gäste währt aber nur gut zehn Minuten, in denen Siegendorf-Trainer Kausich mit drei Spielerwechseln noch einmal die Richtung vorgibt, nämlich den Druck auf Oberwart zu erhöhen. Bei einem SVO-Konter wird Herrklotz im Strafraum ganz klar gefoult, der Schiri lässt weiterspielen. Und ausgerechnet im nächsten Spielzug gelingt Matallana mit einem Schuss ins lange Eck der neuerliche Gleichstand. Oberwart versucht nun alles, doch noch zu drei Punkten zu kommen, es bleibt aber beim letztlich leistungsgerechten Unentschieden.

Fazit:
Die gut 800 Zuschauer konnten jedenfalls zufrieden nach Hause gehen, sahen sie doch vier Tore in einem kampfbetonten, spannenden und auch spielerisch hochklassigen Spiel. Wie sehr Oberwart den vollen Erfolg wollte, beweist auch die gelbe Karte, die sich Co-Trainer Thomas Simon noch nach dem Schlusspfiff einhandelte - wegen Kritik. Und als die sensationelle Heimniederlage von Parndorf gegen Schlusslicht Oberpetersdorf bekannt wurde, war der Ärger der Oberwarter Spieler, Betreuer, Funktionäre und Fans wegen des verpassten Sieges gleich noch einmal um einiges größer.

BVZ-Burgenlandliga, 25. Runde
Fr, 06.05.2022, 19:30 Uhr, Sportpark Siegendorf, 800 ZS, SR M. Beier
ASV Siegendorf - SpG Oberwart/Rotenturm. 2:2 (1:1)

ASV Siegendorf:
Gessl; N. Lehner (72. Reinisch), Zeco, Höller, Bartholomäus, Stoilov; Ivanovic (77. Frithum), Matallana, Jani (72. B. Lehner), Secco; Tompte
SpG Oberwart/Rotenturm:
Bencsics; Woth, Kager, Agatic, Jandrisevits; Penzinger (91. Koch); Wessely, Radics, Zapfel (72. Gergó); Kustor (85. Doleschal), Herrklotz

Tore:
1:0 Ivanovic (29./Elfmeter)
1:1 Herrklotz (33./Elfmeter)
1:2 Kager (69.)
2:2 Matallana (80.)

Gelb für SVO:
Trainer Florian Hotwagner (55./Unsportl.), Co-Trainer Thomas Simon (nach Schlusspfiff/Kritik)


Nächstes Spiel:
BVZ-Burgenlandliga / 26. Runde
Fr, 13.05.2022, 19:30 Uhr, Informstadion, SR A. Wandl
SpG Oberwart/Rotenturm - SC/ESV Parndorf