Spielberichte

Auf der Anzeigetafel im Grenzstadion hätte auf der rechten Seite durchaus eine 5 oder 6 stehen können. Foto: SVG / Gerald Schmalzer

Das war mehr als ansehnlich...

Der Ausflug an die ungarische Grenze endet für die Mannschaft von Christian Zach ausgesprochen erfreulich. Und das, obwohl mit Daniel Seper (beruflich verhindert), Christian Deutschmann (verletzt) und Dominik Doleschal, der sich im Abschlusstraining eine Sprungelenksverletzung zugezogen hat, gleich drei Viertel der Stammabwehr ausfällt. Zunächst kann Klingenbach mit ziemlich körperbetontem Spiel die Angelegenheit neutralisieren, nach 20 Minuten beginnt das SVO-Werkl zu laufen. In der 34. Minute bricht "Büffel" Christopher Feiner die Klingenbacher Torsperre und netzt zum 1:0, gleichzeitig der Pausenstand. 

Nach Wiederbeginn schnappt sich Thomas Herrklotz vom Anstoß weg die Kugel und marschiert auf der linken Seite unwiderstehlich in den Strafraum. Sein Pass kommt punktgenau, Tormann Schuller pariert zunächst den Schuss des heute glücklosen Nico Binder, gegen den Nachschuss von Andi Radics ist der Klingenbach-Goalie dann allerdings chancenlos. In der Folge hat Oberwart mehrere Möglichkeiten, das Resultat noch deutlicher zu gestalten, vergibt aber einige Sitzer. In der 70. Minute kommt Paulo Jani für den leicht blessierten Stefan Wessely ins Spiel und trifft mit seiner ersten Ballberührung unhaltbar zum 0:3. Die letzten Minuten nimmt Oberwart clever und konzentriert von der Uhr und und landet schließlich einen ungefährdeten Auswärtssieg. 

SVO-Trainer Christian Zach:
"Ich bin mit dem Auftritt meiner Mannschaft heute rundum zufrieden. Wir waren in der Abwehr unglaublich stabil, im Angriff immer gefährlich und hätten vielleicht auch noch das eine oder andere Tor mehr erzielen können. Wir waren von Beginn an überlegen, Klingenbach hat mit Ausnahme eines Eckballs keine einzige Aktion vor unserem Tor gehabt. Mein Pauschallob gilt nicht nur der Startelf, sondern auch den Spielern, die eingetauscht worden sind. Sie haben sich nahtlos in die Mannschaft eingefügt und Paulo Jani hat wenige Sekunden nach seiner Einwechslung ein tolles Tor gemacht. Und ab sofort gilt unsere volle Konzentration bereits dem nächsten Match, wir freuen uns darauf, am kommenden Freitag den absoluten Top-Favoriten aus Siegendorf im Informstadion zu fordern."
 

BVZ-Burgenlandliga / 2. Runde
Sa, 29.08.2020, 17:00 Uhr, Grenzstadion, 200 ZS, SR I. Jeger
ASKÖ Klingenbach - SpG Oberwart/Rotenturm  0:3 (0:1)

ASKÖ Klingenbach:
Schuller; Toth, Reinhalter (56. Sejmenovic), Klemenschitz, Hofleitner, Horvath, Aujla, Prior, Ehrnhöfer (12. Grafl) , Hartmann, Valek
SpG Oberwart/Rotenturm:
Csencsits; Sperl, Kager, Koch, Kandlhofer (86. Derler) ; Penzinger; Radics (82. Jandrisevits) , Wessely (71. Jani), Binder; Feiner, Herrklotz

Tore:
0:1 Feiner (34.)
0:2 Radics (46.)
0:3 Jani (71.)

Gelb f. SVO:
Penzinger (60./Foul)

Die U23 war nach der deutlichen Auftaktniederlage vom letzten Wochenende heute nicht wiederzuerkennen und holte mit einem 2:1-Erfolg die ersten Punkte der Saison. Die Treffer erzielte der erst 15-jährige Yannick Bogad, beiden Toren kann man das Prädikat "ausgesprochen sehenswert" verleihen. 


Nächstes Spiel:
BVZ-Burgenlandliga / 3. Runde
Fr, 04.09.2020, 19:30 Uhr, Informstadion, SR M. Cosic (U23 - Beginn 17:30 Uhr, SR K. Huber)
SpG Oberwart/Rotenturm - ASV Siegendorf