Spielberichte

Gleich vier Mal durften die SVO-Cracks in Horitschon jubeln und beim 4:0-Auswärtserfolg das Selbstvertrauen ausbauen. Alle Fotos: SVO / G. Schmalzer

Das kann sich sehen lassen: 4:0 in Horitschon

Die beiden En-Suite-Siege gegen Pinkafeld und Schattendorf haben offensichtlich einiges an Selbstvertrauen gebracht, in Horitschon sieht man heute Nachmittag jedenfalls nichts mehr von Verunsicherung. Im Gegenteil - schon die Körpersprache der Oberwart-Kicker zeigt, dass sie unbedingt den dritten Erfolg hintereinander einfahren wollen. Bereits nach 12 Minuten hätte es 0:2 stehen können, aber Thomas Herrklotz (aus einem Freistoß) und Marko Dusak (per Kopf) vergeben knapp. Von den Gastgebern ist nicht viel zu sehen, Chancen sind bei Horitschon so gut wie keine zu verzeichnen. Nach einer halben Stunde ein blitzschneller Einwurf von Daniel Haring zu Andi Radics, der vernascht drei Verteidiger und trifft zur längst verdienten Führung für Oberwart. Jetzt versucht es Horitschon mit etwas mehr Risiko, aber Márton Horváth hält seinen Kasten sauber, es bleibt bis zum Pausenpfiff beim 0:1.

Gleich nach Seitenwechsel ist es Lukas Zapfel, der aus halbrechter Position zum 0:2 netzt. War schon in der ersten Hälfte eine deutliche spielerische Steigerung zu bemerken, so zeigen Kager & Co in der zweiten Halbzeit Spielzüge, die man zuletzt im vergangenen Herbst gesehen hat. Spielfreude pur und dazu noch eine verbesserte Chancenverwertung - so macht das Zusehen Spaß. Auch Kapitän Thomas Herrklotz kommt zu seinem - mehr oder weniger obligaten - Tor, ein herrlicher Schuss aus gut 20 m schlägt zum 0:3 ein (55.). Dann macht Andi Radics mit seinem zweiten Tor den Sack endgültig zu (65.). Es gibt in der Folge zwei, drei gute Möglichkeiten auf ein noch höheres Resultat, aber Schüsse von Herrklotz und den beiden Jokern Jan Takacs und Christoph Schaffer werden gerade noch abgeblockt. Es bleibt nach 90 Minuten beim auch in dieser Höhe verdienten Auswärtssieg von Oberwart, der das Spiel in der nächsten Runde gegen Klingenbach zu einem echten Schlagerspiel hochpusht.

BVZ-Burgenlandliga / 7. Runde
Sa, 03.09.2022, 16:30 Uhr, Sportplatz Horitschon, 200 ZS, SR M. Gregorits
ASK Horitschon - SpG Oberwart/Rotenturm  0:4 (0:1)

ASK Horitschon:
Leeb; Ostermann, Landl, Haller (57. Trenkmann), Goztola, P. Wessely, Vlasich, Baumgartner, Gräf (37. L. Wessely), N. Wessely (57. Szilezski), Kovacs (80. B. Horváth)
SpG Oberwart/Rotenturm:
M. Horváth; B. Horváth (65. Doleschal), Kager (71. Szabo), Dusak, Haring; Radic (85. Ungerböck), Woth (85. Woth), Soljankić, Sperl; Zapfel (71. Takacs), Herrklotz

Tore:
0:1 Radics (30.)
0:2 Zapfel (49.)
0:3 Herrklotz (55.)
0:4 Radics (65.)

Keine gelbe Karten für SVO

Nächstes Spiel:
BVZ-Burgenlandliga / 7. Runde
Fr, 09.09.2022, 19:30 Uhr, Informstadion, SR N. Veselcic
SpG Oberwart/Rotenturm - ASKÖ Klingenbach