Spielberichte

Trainer Patrick Tölly (rechts) und sein Assistent Marko Reithmeier gratulierten noch auf dem Spielfeld ihrer Mannschaft zu einer sensationell starken Performance. Alle Fotos: SVO / G. Schmalzer

Das beste Spiel der Hinrunde

Der letzte Sieg auf der Deutschkreutzer Anlage datiert vom 26.08.2016, als die SVO mit einem 3:0-Erfolg die Heimreise angetreten hat. Aus der damaligen Truppe sind heute nur noch drei Leute dabei, nämlich Sportkoordinator Peter Lehner, Philip Penzinger (heute auf der Bank) und Thomas Herrklotz, der sich auch vor sechs Jahren schon in die Schützenliste eintragen konnte. 

Heute dominiert von Beginn an der Tabellenzweite aus Oberwart, schon in den ersten zehn Minuten sind drei gute Möglichkeiten zu verzeichnen. In der 13. Minute spielt Andi Radics im Strafraum zu Stefan Wessely, der leitet mit dem "Ferserl" weiter auf Thomas Herrklotz, dessen Schuss genau im langen Kreuzeck landet. Dieses Tor ist allein schon das Eintrittsgeld wert, aber in den nächsten Minuten wirbelt Oberwart, dass den Kreutzern Hören und Sehen vergeht. In der 26. Minute wieder ein präzises Zuspiel von Radics, Nutznießer ist Balász Horváth, der aus kurzer Distanz auf 0:2 stellt. Bis zur Halbzeitpause gibt es noch eine Reihe von guten Chancen für die Gäste, Deutschkreutz kommt kaum in die Nähe des gegnerischen Strafraums. Und weil den Heimischen fußballerisch so gut wie nichts gelingt, beginnen sie untereinander zu diskutieren und jeden Pfiff des guten Schiri Arif Erdem zu reklamieren bzw. kritisieren. 
Pausenstand 0:2.

Nach Wiederbeginn dauert es nicht besonders lang, dann kommt ein Eckball von Dominik Sperl perfekt zur Mitte, Bernd Kager überspringt alles und versenkt die Kugel per Kopf im Netz - 0:3. Danach lassen es die Tölly-Schützlinge etwas gemächlicher angehen, zumal sich Thomas Herrklotz und Marko Dusak mit leichten Blessuren (beide erleiden Wadenverletzungen) herumschlagen müssen. Zu allem Überfluss ist die einzige gelbe Karte für Oberwart eine Verwarnung mit Folgen, denn Dusak sieht heute zum fünften Mal gelb und ist gegen Andau gesperrt. Das 0:4 ist dann eine Co-Produktion zweier eingewechselter Spieler: Dominik Doleschal marschiert auf halblinks los, spielt herrlich in den Lauf von Simon Radostits, der mit einem überragenden Flachschuss den 0:4-Endstand fixiert. Riesenjubel bei allen Beteiligten und für den überglücklichen SVO-Präsidenten Gerhard Horn ist die heutige Partie aus seiner Sicht das "beste Spiel der Hinrunde".

BVZ-Burgenlandliga / 14. Runde
Fr, 21.10.2022, 19:30 Uhr, Sportplatz Deutschkreutz, 300 ZS, SR A. Erdem
FC Deutschkreutz - SpG Oberwart/Rotenturm 0:4 (0:2)

FC Deutschkreutz:
Grubmüller; Stützenstein, Groß (81. Scherz), Heissler, Hänsler, Lipowsky, Nagy, Treiber, Nusshall (61. Haiden), Thumberger, Szaffich
SpG Oberwart/Rotenturm;
M. Horváth; B. Horváth, Kager, Dusak, Szabo (64. Radostits); Woth, Soljankić (80. Doleschal); Wessely, Radics, Sperl; Herrklotz (83. Zapfel)

Tore:
0:1 Herrklotz (13.)
0:2 B. Horváth (26.)
0:3 Kager (52.)
0:4 Radostits (85.)

Gelb f. SVO:
Dusak (68./Kritik/#5/ im nächsten Spiel gesperrt)

Nächstes Spiel:
BVZ-Burgenlandliga / 15. und letzte Herbstrunde
Fr, 28.10.2022, 19:30 Uhr, Informstadion, SR G. Orhan (U23 - Beginn 17:30 Uhr) 
SpG Oberwart/Rotenturm - FC Andau