News

Jubel nach dem zweiten Turniersieg hintereinander, SVO in der Halle unglaublich stark. Foto: SVO - G. Schmalzer - 2018

Zweiter SVO-Turniersieg in Folge

Wer kann, der kann, denken sich die Kicker der SV Klöcher Bau Oberwart und holen sich eine Woche nach dem Sieg in Oberpullendorf auch den Titel beim Regionalturnier I in der heimischen Informhalle. 22 Erzielte Treffer bei nur drei Gegentoren zeigen, mit welcher Spielfreude Herrklotz & Co dieses erste von insgesamt vier Heimturnieren in Angriff genommen und bereits nach dem zweiten Auftritt die Teilnahme am BVF-Masters sichergestellt haben.

Das Auftaktspiel zu diesem von der SpG Edelserpentin als federführendem und der SV Klöcher Bau Oberwart als Co-Veranstalter durchgeführten Regionalturnier I bestreiten die SVO und die von Wiggerl Tuba betreute SpG Lockenhaus/Rattersdorf. Und die Partie beginnt mit einem Paukenschlag, denn keine 15 Sekunden nach dem Anpfiff ist THe#7 Thomas Herrklotz bereits zum 1:0 erfolgreich. Die Hausherren, heute wegen der urlaubsbedingten Abwesenheit von Trainer Jürgen Halper von Helmut Plank, Hazan Sahbegovic und Michael Benedek betreut, bauen den Vorsprung kontinuierlich aus, am Ende steht unter dem Strich ein klarer 7:1-Erfolg.

Auch das zweite Vorrundenspiel ist eine klare Angelegenheit für die SVO, man legt dem ASKÖ Oberdorf vor gut 150 Zuschauern ein halbes Dutzend ins Netz, auch Neuzugang Stefan Wessely auf der Tribüne sieht eine sehr starke Oberwarter Mannschaft und ist mit der Performance seiner zukünftigen Kollegen mehr als zufrieden. Mit diesem Erfolg ist der Gruppensieg und die Teilnahme an den Kreuzspielen bereits fixiert, man muss nur noch auf den Gegner warten, der sich schließlich als der von SVO-Jugenobmann Marc Seper betreute ASKÖ Jabing herauskristallisiert.

Die Miene des an sich immer gut aufgelegten Marc Seper verfinstert sich immer mehr, als er mitansehen muss, wie Philip Penzinger & Co seine Mannschaft auseinandernehmen und sich einen weiteren 7:1-Erfolg an die Fahnen heften können. Glänzende Laune hingegen beim inzwischen in der Halle eingetroffenen SVO-Präsidenten Gerhard Horn, als er sieht, mit welcher Spielfreude sich seine Oberwarter ins Finale schießen und den Sportfreunden aus Jabing keine Chance lassen.

Im Endspiel gibt es dann das erwartete Derby gegen den SV Neuberg, Oberwart geht schnell in Führung, aber wenige Sekunden vor der Pausensirene gelingt Neuberg der Ausgleich zum 1:1. In der zweiten Halbzeit können sich die Torhüter beider Mannschaften mehrfach auszeichnen, die Zuschauer sehen eine spannende und mitreissende Partie. Das 1:1 ist auch der Endstand nach der regulären Spielzeit, eine Verlängerung inkl. Golden-Goal-Regel muss herhalten, um den Turniersieger zu finden. Den Sudden Death führt Philip Penzinger herbei, der zwar zunächst mit seinem Schuss scheitert, den Abpraller aber per Kopf verwertet und - wie in Oberpullendorf - wieder auf sieben Treffer kommt.

Riesenjubel bei Mannschaft, Betreuern und Fans der SV Klöcher Bau Oberwart, die inzwischen angesammelten 327 Masterspunkte bringen die Gesamtführung in der Hallenwertung und reichen, um sich bereits nach dem zweiten Turnier fix für das BFV-Masters am 12. Jänner 2019 zu qualifizieren.

Regionalturnier I der SpG Edelserpentin und der SV Klöcher Bau Oberwart
Sa, 08.12.2018, Informhalle Oberwart, 150 Zuschauer

Gruppe A:
SV Klöcher Bau Oberwart - SpG Lockenhaus/Rattersdorf 7:1
SV Klöcher Bau Oberwart - ASKÖ Oberdorf 6:0
SpG Lockenhaus/Rattersdorf - ASKÖ Oberdorf 1:3


Für die Kreuzspiele qualifiziert:
SV Klöcher Bau Oberwart, ASKÖ Oberdorf
Gruppe B:
SV Neuberg - ASKÖ JAbing 3:0
SpG Hrvati - SJ Hochart 3:2
SV Neuberg - SpG Hrvati 4:0
ASKÖ Jyabing - SJ Hochart 6:0
SV Neuberg - SJ Hochart 9:2
ASKÖ Jabing - SpG Hrvati 3:3

Für die Kreuzspiele qualifiziert:
SV Neuberg, ASKÖ Jabing

Halbfinale (Kreuzspiele):
SV Klöcher Bau Oberwart - ASKÖ Jabing 7:1
SV Neuberg - ASKÖ Oberdorf 4:1

Spiel um Platz 3:
ASKÖ Jabing - ASKÖ Oberdorf 5:2

Endspiel:
SV Klöcher Bau Oberwart - SV Neuberg  2:1 nach Golden Goal

Turnier-Endstand:
1. SV Klöcher Bau Oberwart (159 Masterspunkte)
2: SV Neuberg (106)
3. ASKÖ Jabing (53.)

Kader SV Klöcher Bau Oberwart
Sipos; Szabo, Sauhammel, Hemmer, Herrklotz (K), D. Farkas, Gergö, Adorjan, Penzinger, L. Horvath

Torschützen:
Penzinger (7), Herrklotz (6), Hemmer, D. Farkas, Gergö, L. Horvath (je 2), Adorjan (1)