Spielberichte

Der Premierentreffer von Steve Gröller in der Kampfmannschaft brachte die Entscheidung.

SVO - SV Mühlgraben

Der 2:0-Erfolg der SV Klöcher Bau Oberwart tritt in den Hintergrund, bei einem Foul an Michael Frank, für das er noch auf dem Weg in den Rettungswagen gelb-rot bekommt, erleidet Moritz Kobald eine Wirbelsäulenverletzung und muss mit Blaulicht ins Krankhaus eingeliefert werden. Wir hoffen, dass die Verletzung nicht zu schlimm ist und wünschen Moritz Kobald eine schnelle und vollständige Genesung.

Etwas enttäuschend, dass trotz der Tatsache, dass die SV Klöcher Bau Oberwart zuletzt fünf Spiele en suite gewinnen konnte, sich nur etwas mehr als 300 Zuschauer im Inform-Stadion eingefunden haben. Die sehen das übliche Abtasten zwischen vermeintlichem David und Goliath, Mühlgraben zieht vor dem eigenen Strafraum  einen regelrechten Wall auf, an dem sich die Akteure der SVO ein ums andere Mal festlaufen. Nach 20 Minuten übernehmen Marc Farkas & Co das Kommando, erarbeiten sich gefühlte 80 % Ballbesitz, ohne aber zu großen Chancen zu kommen. Mühlgrabens einzige Gelegenheit in der ersten Halbzeit war ein Schussversuch von Zerdin, bei dem der Ball sogar noch über das Fangnetz hinter dem Oberwarter Tor flog. Logischer Pausenstand in einem bis zu diesem Zeitpunkt nicht besonders hochklassigen Spiel daher 0:0.

Nach dem Seitenwechsel wird die Partie etwas ruppiger, nach einer gelben Karte für Christoph Koch wegen eines Fouls holt Gabor Sipos den dafür diktierten Freistoß von Zerdin sehenswert aus der Kreuzecke (55.).  In der 57. Minute bricht Thomas Herrklotz den Bann und ist per Kopf zum 1:0 erfolgreich, es folgen wütende Angriffe von Mühlgraben, das aus dem Inform-Stadion unbedingt einen Punkt mitnehmen will. Ab diesem Zeitpunkt wird das Spiel richtig gut, man sieht schnelle Angriffe auf beiden Seiten, die Torhüter Martin Gönc (Mühlgraben) und Gabor Sipos haben mehr als einmal Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Plötzlich eröffnen sich auch für die Truppe von Robert Horvath Räume, bei einem schnellen Gegenstoß wird der eine Minute davor eingewechselte Michael Frank von Moritz Kobald von den Beinen geholt. Beide bleiben verletzt im Mittelkreis liegen, aber während Frank den Platz humpelnd verlassen kann und später durch Marc Tölly ersetzt wird, muss Kobald auf dem Platz erstversorgt werden, ein Krankenwagen fährt bis in den Mittelkreis um den verletzten Mühlgrabener möglichst erschütterungsfrei zu bergen, weil eine Wirbelsäulenverletzung vermutet wird. Beim Einladen des Verletzten zieht Schiedsrichter für Kobald noch gelb und gelb-rot, eine Entscheidung, die dem Unparteiischen, auch wenn sie korrekt war, ein Pfeifkonzert der Zuschauer einbringt. Nach einer Unterbrechung von mehr als zehn Minuten wird dann auch wieder Fußball gespielt, die Oberwarter drängen auf den zweiten Treffer, die Mühlgrabner auf den Ausgleich. Laufmaschine Andi Müllner bereitet in der 98. Minute die Entscheidung vor, seine Hereingabe von links kommt auf Umwegen zu Steve Gröller, dessen Schuss aus kurzer Distanz zum 2:0 im Gästetor einschlägt - das Premierentor für den 16-jährigen in der Kampfmannschaft. Nach insgesamt 102 Minuten Spielzeit beendet SR Boskovski das Spiel, die SVO feiert den sechsten Erfolg hintereinander und bleibt mit einem Punkt Rückstand auf Jennersdorf in der Tabelle an der zweiten Stelle.

2. Liga Süd / 7. Runde
Fr, 08.09.2017, 19:30 Uhr, Inform-Stadion, 320 Zuschauer, SR Z. Boskovski
SV Klöcher Bau Oberwart - SV Mühlgraben  2:0 (0:0)

SV Klöcher Bau Oberwart:

Sipos; Tegischer, Koch, Grabenhofer, Hemmer; Faszl, Penzinger; Balla (91. Gröller), M. Farkas (72. Frank, 88. Tölly), Müllner; Herrklotz
SV Mühlgraben:
M. Gönc; Hösch, J. Gönc, Thomas, Magdic (90. Jud), Zerdin, Kobald, Glanz, Horvat, Kahr, Dudajek

Tore:
1:0 Herrklotz (57.)
2:0 Gröller (90.+8)

gelb:
Koch (55./Foul/#1), Farkas (70./Foul/#1); J. Gönc (23./Foul), Kobald (54./Foul), Zerdin (65./Foul)

gelb-rot:
Kobald (72./Foul)


Vorspiel:
SV Klöcher Bau Oberwart U23 - SV Mühlgraben Res.  8:0 (5:0)

Aufstellung SV Klöcher Bau Oberwart U23:
Benkö (K); Hiebler, Loppitsch (55. C. Farkas), Brindlinger, S. Gashi, Gröller, Tölly (72. Miskic), Dorner, Garber (72. Stadler), Sahbegovic (46. Gashemi), Avagjan

Tore:
Dorner (17.), Tölly (21., 28., 49.), S. Gashi (37., 43., 79.), Stadler (81.)


Nächstes Spiel:
2. Liga Süd / 8. Runde
Sa, 16.09.2017, 16:00 Uhr, Sportanlage Oberdorf, SR R. Karner (Vorspiel U23 - Beginn 14:00 Uhr)
ASKÖ Oberdorf - SV Klöcher Bau Oberwart